Autohandel + Werkstätten

 

Die Kennzeichnung der Schlüssel erfolgt ohne jegliche Markierungen oder Hinweise. Dies macht es Dieben sehr schwer, sie zu identifizieren.

 

Die elektronisch protokollierenden Schlüsselschränke von Traka sind ideal zugeschnitten auf die Schlüsselaufbewahrung im Fahrzeughandel, wo eine große Anzahl Schlüssel für Neu- und Gebrauchtwagen sowie für häufig wechselnde Kundendienstfahrzeuge verwaltet werden müssen. TRAKA gewährleistet die elektronische Kennzeichnung der Schlüssel, so dass sie während der Verweildauer der Fahrzeuge beim Händler stets kontrollierbar sind. Dies nimmt die Schlüsselbenutzer verstärkt in die Verantwortung, und es ist gewährleistet, dass die Schlüssel nach der Benutzung zurückgegeben werden. Somit wird das Risiko, dass die Schlüssel verlegt oder gestohlen werden, enorm gemindert und die Kosten gesenkt.

Der Schlüsselassistent - Die große Anzahl von im Fahrzeughandel verwalteten Schlüsseln hat TRAKA veranlasst, den speziellen Traka Key Wizard (Schlüsselassistent) zu entwickeln. Die einfache Oberfläche des Schlüsselassistenten ermöglicht ganz mühelos, Schlüssel in Klartext zu suchen, Schlüssel zu hinterlegen oder zu entnehmen, wobei die Kontrolle der Schlüsselbewegungen durch die Traka32 Software lückenlos und in Echtzeit erfolgt.

Der Verantwortliche ist immer online darüber informiert in welchen Schränken und in welchen Steckplätzen die entsprechenden Schlüsseln stecken, in welchen Standorten sich die Fahrzeuge befinden und welcher Status aktuell bezüglich Schlüssel und Fahrzeug besteht. Ferner verfügt der Key Wizard über die Fähigkeit, eine Verbindung zu ‚Dealer Management Systemen‘ wie z.B. Kerridge (andere werden später verfügbar sein) und zu speziellen Anwendungen, wie dem BMW Key Reader, herzustellen.

Verbindung zu DMS - Dealer Management System

Sofern ein DMS die Fähigkeit besitzt, Verbindungen zu Datenbanken Dritter zuzulassen, kann TRAKA mit Hilfe ganz einfacher Referenzdaten, wie z.B. der Fahrgestellnummer oder der Zulassungsnummer, automatisch über die Fahrzeugdaten verfügen. Sobald die Referenzdaten vervollständigt sind, können die wichtigen Daten automatisch auf die TRAKA32 Datenbank übernommen werden, es ist dann nicht mehr notwendig Einzelheiten des Fahrzeugs wie Fabrikat, Farbe usw. zu verschlüsseln. Dies gewährleistet die Durchgängigkeit der Daten und spart viel Zeit.

Der Traka-KeyReader - Bei BMW-Händlern verbessert der Einsatz der KeyReader die Handhabung erheblich. Sobald der Schlüssel in den KeyReader gesteckt wird werden automatisch Fahrgestellnummer und Tachostand angezeigt. Sofern die Einzelheiten des Fahrzeugs bereits gespeichert wurden, werden sie sofort im Traka-KeyWizard angezeigt.

Schlüsselverwaltung und Schlüsselkontrolle bei BMW Autohändlern Video - BMW-Händler

Falls die Eingabe noch nicht erfolgt ist, kann der KeyWizard die Daten in Kerridge finden und innerhalb kürzester Zeit übernehmen. Die Daten können dann in der Traka32 Datenbank gesichert werden. Bereits bei 40 BMW Händlern mit über 12000 Schlüsseln im täglichen Einsatz bewährt!

Der Traka Desktop Programmer - Dieser wird verwendet, um die Verbindung zwischen TRAKA iFOB und dem Fahrzeugschlüssel zu vereinfachen. Sobald ein iFob in den Desktop-Programmierer gesteckt wird, zeigt der Key Wizard entweder alle dem iFob bereits zugeordneten Fahrzeugdaten an oder er zeigt an, dass keine Verbindung besteht. Falls der Benutzer gleichzeitig die Fahrzeugdaten auf dem Bildschirm aufgerufen hat, kann er ganz einfach die Verbindung zwischen iFob und Fahrzeug herstellen, indem er die entsprechende Option im Key Wizard anklickt. Nimmt er jetzt den Schlüssel (oder entnimmt ihn dem Key Reader), so kann er dann auch den iFob dem iFob Reader entnehmen und die beiden mittels des speziellen TRAKA Schnellverschlussrings (oder anderer Sicherheitsverschlüsse) miteinander verbinden.

Da TRAKA spezielle Lese- und Schreibchips in ihren iFobs einsetzt, besteht die Möglichkeit, vorübergehend die Zulassung (oder andere Informationen) auf dem iFob zu speichern. Diese wird automatisch auf den iFob übertragen, wenn er sich im Desktop-Programmierer befindet. Dies ist ein weiterer Vorteil, um die Identität des Schlüssels zu schützen und ermöglicht es, den Schlüssel schnell sowohl über das TRAKA Key Pad als auch über die TRAKA32 Software zu finden. Das TRAKA System übernimmt automatisch die Fahrzeugdaten des nächsten Fahrzeugs, sobald der iFob erneut benutzt wird. Dieser Vorgang kann mehr als 100.000 mal wiederholt werden.

Wahlfreie Rückgabe in andere Traka-Schlüsselschränke

Bei vielen Autohändlern ist es notwendig, die Möglichkeit zur Verwaltung der Schlüssel an mehr als einem Standort zu schaffen, besonders dort, wo Schlüssel in andere Abteilungen weiter gegeben werden. Zur Lösung dieses Problems hat TRAKA die Möglichkeit entwickelt, die Bewegungen der Schlüssel von einem Schrank zum anderen zu verfolgen. Dies setzt jedoch die Installation eines geeigneten Netzwerks voraus.

Speicherung der Fahrzeugnummer

Mit TRAKA wird jede Schlüsselbewegung aufgezeichnet, und das System ist darüber hinaus befähigt, die Fahrgestellnummer im iFob zu speichern. Die Schlüssel könnten permanent mit dem iFob verbunden werden, um so langfristig eine ID zu ermöglichen. Diese ID ist zwangsläufig auch immer dem jeweiligen Nutzer innerhalb des Unternehmens bekannt. Darüberhinaus ist diese ID unabhängig vom System des Autoherstellers, der unter Umständen noch keine derartige Technologie für die Schlüssel entwickelt hat. Die Traka ID wird auch zur Schlüsselverwaltung genutzt und bietet die vielfältigen Vorteile des Systems wie verbesserte Effizienz und Sicherheit.

Lohnt sich der Einsatz einer elektronischen Schlüsselverwaltung ?

Eine im letzten Jahr anonym durchgeführte Untersuchung ergab, dass in deutschen Unternehmen ca. 14% der Belegschaft mehr oder minder stark vom Pfad der Tugend abweicht. Wenn man diese Erkenntnis mit dem Umstand verbindet, dass immer noch die manuelle Behandlung von Schlüsseln, Objekten und Dokumenten vorherrscht, dann wird deutlich, dass für eine gesamtheitliche Kostensenkung nicht nur die Sicherung der Unternehmenswerte von Außen gewährleistet sein muß, sondern auch die innerbetriebliche Behandlung zwingend angegangen werden sollte. Wenn das Ziel lautet, dass dies absolut manipulationsfrei und mit lückenloser Nachvollziehbarkeit der Ereignisse stattfinden soll, dann ist die einzige Lösung der Einsatz von elektronisch protokollierenden Schlüsselschränken und Fachanlagen. Die Wertesicherung des Unternehmens und die Kosteneinsparungen durch die Minimierung der Wiederbeschaffungskosten, Senkung der Schadenskosten und Verringerung uneffektiver Arbeitszeiten läßt solche Investionen erfahrungsgemäß innerhalb von 6 Monaten amortisieren.

 

Anwendungsartikel

Safety & Security im Autohandel
James Batchelor vom Car Dealer Magazine beschreibt in seinem Artikel wie mit Hilfe einer elektronischen Schlüsselverwaltung die Vermögenswerte des Unternehmens efektiv geschützt werden können.
Keyping_Track.pdf
PDF-Dokument [131.5 KB]

Online Support

Kontakt

Tel.: +49 (0)2633 200334

FAX: +49 (0)2633 200361

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular für Ihre Anfragen, oder schicken Sie uns einfach eine e-mail an info(at)traka.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 9.00 - 16.00 Uhr

Fr: 9.00 - 14.00 Uhr

Communities

Folgen Sie uns auf - YouTube

Folgen Sie uns auf - Linkedin

Folgen Sie uns auf - Facebook

 

News

Web-basierende Fuhrparkverwaltung

Die Traka.WEB Fuhrparksoftware bietet Ihnen Optionen, mit denen Sie inklusive einer Führerschein-kontrolle auch ganz gezielt auf Einsatz, Wartung und Pflege Ihrer Fahrzeuge Einfluss nehmen können ..... Mehr

Schlüsselverwaltung ohne Softwareinstallationen !

Die Touch-Serie von Traka bietet eine sichere intelligente Schlüsselverwaltung mit 10 bis 720 Steckplätzen, die ohne externe Computer, ohne zusätzliche Softwareinstallationen und ohne Netzwerke arbeitet. Die Schlüsselschränke können in Eigenregie installiert werden und sind werkseitig komplett eingerichtet. Das spart Zeit und Kosten ..... Mehr

Traka.WEB hardwareunabhängig

Die neue Management Software für die intelligente Schlüsselverwaltung Traka.WEB ist browserbasiert, mit allen gängigen Browservarianten wie Explorer, Firefox, Google Chrome und Safari kompatibel und kann auf jeder Hardwarebasis (Smartphone, iPAD, Netbook, Laptop, PC) ausgeführt werden die die genannten Browser unterstützt ..... Mehr

Sicherheit für Laderampen

Zusammen mit Easilift Loading Systems hat TRAKA ein einzigartiges Sicherheitssystem für Laderampen entwickelt .... Mehr

Sicherheit für Stapler

Unsere neue MHE-Broschüre vermittelt Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des "Intelligenz-Bolzens" von TRAKA in Logistik und Produktion ..... Mehr

Video Galerie

Unsere umfangreiche Video Galerie beschreibt in bewegten Bildern die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Traka-Technologie und des einzigartigen "Intelligenz Bolzens" ..... Mehr