Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen die Werte Ihres Unternehmens zu schützen und die laufenden Kosten zu senken, dann ist der "Intelligenz-Bolzen" von TRAKA Ihre Lösung. Auf Grund seiner integrierten Intelligenz ist er der Garant für deutliche Kostensenkungen und optimierter Safety & Security in allen Unternehmensbereichen.

 

"Der einzigartige "Intelligenz-Bolzen" von TRAKA sichert und verwaltet nicht nur Gebäude und Fahrzeugschlüssel, sondern kontrolliert auch den elektronischen Zugriff auf Fahrzeuge (Stapler, Trucks etc.), Maschinen, Laderampen und Objekte jeglicher Art (Funkgeräte, PNGs, Handys, Werkzeuge etc.). Darüberhinaus ist er zusätzlich als netzwerkfreie Zutrittskontrolle für Gebäude, Räumlichkeiten, Serverschränke und Container einsetzbar. Steve Cash zuständig für die Wahrung der Qualität in seiner Funktion als Sicherheitsbeauftragter des Fiddlers Ferry Kraftwerks kommentierte dies sehr treffend: "TRAKA ist einfach brilliant - Je mehr Sie umsetzen wollen, desto mehr kann es für Sie leisten. Es gibt so viele Anwendungsmöglichkeiten, nur Ihre Vorstellungskraft setzt Ihnen Grenzen“ Steve Cash - Fiddlers Ferry Kraftwerk

Lohnt sich eine elektronische Schlüsselverwaltung ?

Diese Frage wird oft gestellt. Um Sie sich selbst eindeutig zu beantworten muß man einfach nur die Kosten ermitteln die durch eine manuelle Schlüsselverwaltung entstehen. Bei der manuellen Organisation in Verbindung mit einem Schlüsselbuch kann man für die Schlüsselübergabe und Rückgabe inklusive der entsprechenden Eintragungen im Schlüsselbuch und deren Kontrolle für jede Ausgabe/Rückgabe mindestens 3 Minuten ansetzen. Auf der Basis einer Kalkulationsstunde von 30 EUR ergeben sich somit Kosten von 1,50 EUR pro Ausgabe/Rückgabe. Bei 50 Schlüsselbewegungen täglich und 20 Arbeitstagen monatlich, entstehen jährliche Kosten von 18.000 EUR. Ein vollständig alarmgesicherter Schlüsselschrank mit elektronischer Protokollierung würde sich in etwa 6 Monaten amortisieren und dann jährlich ca. 18.000 EUR einsparen, zusätzlich zur signifikanten Verbesserung von Qualität und Sicherheit - es lohnt sich !

Sind protokollierende Schlüsselschränke und Fachanlagen trotz elektronischer Zutrittskontrolle noch notwendig ?

Anfänglich bestand die Meinung, dass die elektronische Zutrittskontrolle die mechanischen Gebäudeschlüssel beseitigt und deshalb der Einsatz von protokollierenden Schlüsselschränken und Fachanlagen nicht mehr notwendig sei. Die Erfahrung aus der Praxis zeigt jedoch immer wieder, dass trotz Einsatz einer elektronischen Zutrittskontrolle nicht alle mechanischen Gebäudeschlüssel beseitigt werden können und in jeder Unternehmung zusätzliche Schlüssel existieren, z.B. Fahrzeugschlüssel, eventuelle Safeschlüssel, spezielle Schlüssel für Außenanlagen, Staplerschlüssel etc. Es wird immer eine signifikante "Restmenge" an Schlüsseln in einem Unternehmen übrig bleiben, die ebenfalls kontrolliert verwaltet werden muß, will man nicht eine Sicherheitslücke bestehen lassen. Schon jetzt hat sich die obige Fragestellung mit einem eindeutigen "JA" beantwortet. Des Weiteren besteht aber eine Behörde, ein Unternehmen, eine Bildungseinrichtung, ein Krankenhaus etc. nicht nur aus Türen allein, sondern bedingt durch die Systemkomplexität aus vielen Einzelkomponenten, z.B. Entwicklungsunterlagen, Funkgeräte, sensible Dokumente, Laptops, Messgeräte, Security-Sticks, SmartCards, Servicekoffer, Sondermaschinen, Werkzeuge und vieles mehr, deren Entnahmen und Rückgaben ebenfalls verwaltet, kontrolliert und protokolliert werden sollten, will man optimale Sicherheit und umfassende Kostensenkung praktizieren. Eine Vielzahl an interessanten praktischen Beispielen hierzu finden Sie auf unseren Webseiten unter Anwendungsbeispiele !

Einfach + sicher + budgetorientiertTraka-Touch  -  Die intelligenten Traka-Touch Schlüsselschränke arbeiten vollständig autark ohne externe Computer, ohne zusätzliche Softwareinstallationen und ohne Netzwerke, je nach Modell mit 10 bis 720 Steckplätzen. Die optimale Lösung für Bankfilialen, Baumärkte, Supermärkte, SB-Warenhäuser, Einsatzzentralen (Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste, THW), kirchliche Einrichtungen, Sportstätten und alle Anwendungen wo höchste Sicherheit, einfache Bedienung und Budgetoptimierung im Vordergrund stehen.

Die protokollierenden Schlüsselschränke von Traka können aber noch viel mehr kontrollieren als nur Schlüssel - mit den neuen Kleinfachstreifen besitzen sie sogar Fächer in der Größe eines Handys, eines Kartenhalters, kleiner Funksprechgeräte und Pager. Für wertvolle Einzelschlüssel oder Schlüsselbunde, größere Gegenstände wie z.B. Waffen, TETRA-Funkgeräte, sensible Dokumente, Laptops, PDAs und andere mobile Geräte aus dem Computerbereich bieten sich die intelligenten netzwerkbasierenden Fachanlagen oder die autarken Elektronik-Fachanlagen von Traka an.

Es spricht für sich, dass die elektronischen Schlüsselschränke, Fachanlagen und Spinde inkl. der einzigartigen Immobilisor-Technologie von TRAKA

  • in Banken und Notenbanken inklusive der BIZ in Basel
  • in Botschaften
  • in Casinos
  • in chemischen und petrochemischen Anlagen
  • in Diamantminen
  • in Hotelanlagen
  • in Freizeitparks
  • beim FBI - Federal Bureau of Investigation
  • in Flughäfen
  • in der Organisation von Geldtransporten
  • in Gerichten
  • in Großkonzernen
  • in Hausverwaltungen
  • auf Hochseeschiffen
  • in JVA - Justizvollzugsanstallten
  • in Juweliergeschäften
  • in Kleinunternehmen
  • in Kraftwerken
  • in Krankenhäusern
  • in Königshäusern und Schlössern
  • in großen Logistikzentren mit 100en von Flurförderzeugen
  • in militärischen Liegenschaften
  • in Ministerien
  • in mittelständischen Unternehmen
  • in Museen
  • in Nachrichtendiensten
  • in Parlamenten
  • in Pflegediensten
  • im Hausnotruf
  • in Polizeistationen
  • in Rechenzentren
  • in Schlüsselzentralen
  • in Schulen und Universitäten
  • in Sicherheitsunternehmen
  • in der Trinkwasserversorgung
  • in der Radiostation des Vatikan

Anwendung finden, sowie beim Betrieb und in der Wartung schwerer Industrieanlagen, Fahrzeugen und Maschinen.

In unseren Videos und Webseiten erfahren Sie die viellfältigen Möglichkeiten der Traka-Technologie zum Thema der ganzheitlichen Zugriffskontrolle und Objektsicherung, kurz gesagt des Intelligent Access Managements.

 

 

Besuchen Sie uns auf der Security 2016 vom 27.09. - 30.09.2016 in Essen. Sie finden uns auf dem Stand von ASSA ABLOY in Halle 11, Stand 11B16

Online Support

Kontakt

Tel.: +49 (0)2633 200334

FAX: +49 (0)2633 200361

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular für Ihre Anfragen, oder schicken Sie uns einfach eine e-mail an info(at)traka.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 9.00 - 16.00 Uhr

Fr: 9.00 - 14.00 Uhr

Communities

Folgen Sie uns auf - YouTube

Folgen Sie uns auf - Linkedin

Folgen Sie uns auf - Facebook

 

News

Schlüsselverwaltung ohne Softwareinstallation !

Die Traka-Touch Serie bietet Ihnen eine sichere intelligente Schlüsselverwaltung mit 10 bis 720 Steckplätzen, die ohne externe Computer, ohne zusätzliche Softwareinstallationen und ohne Netzwerke arbeitet. Die Schlüsselschränke können in Eigenregie installiert werden und sind werkseitig komplett eingerichtet. Das spart Zeit und Kosten ..... Mehr

Traka.WEB hardwareunabhängig

Die neue Management Software für die intelligente Schlüsselverwaltung Traka.WEB ist browserbasiert, mit allen gängigen Browservarianten wie Explorer, Firefox, Google Chrome und Safari kompatibel und kann auf jeder Hardwarebasis (Smartphone, iPAD, Netbook, Laptop, PC) ausgeführt werden die die genannten Browser unterstützt ..... Mehr

Sicherheit für Laderampen

Zusammen mit Easilift Loading Systems hat TRAKA ein einzigartiges Sicherheitssystem für Laderampen entwickelt .... Mehr

Sicherheit für Stapler

Unsere neue MHE-Broschüre vermittelt Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des "Intelligenz-Bolzens" von TRAKA in Logistik und Produktion ..... Mehr

Video Galerie

Unsere umfangreiche Video Galerie beschreibt in bewegten Bildern die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Traka-Technologie und des einzigartigen "Intelligenz Bolzens" ..... Mehr